Make your own free website on Tripod.com

Roadie

Er blieb stets im Schatten,
Stand nie im Rampenlicht,
Und sein Name war auf keinem Plakat je erwähnt.
Er war der Mann für alles,
Was niemand sonst gern tat,
Er war Roadie, und er zog durch das Land mit der Band.

Und ging was schief, dann war er dran schuld.
Doch meistens war`s ja okay,
Und vor der Show baut er auf, und danach
Räumt er ab bis um drei.

Ohne ihn Lief nichts,
auf der Tournee, Und sein Job,
Der heißt Roadie

Ohne ihn Lief nichts,
Daß es ihn gab,
War selbstverständlich.

Er nahm oft Aufputschpillen,
Sonst hätte er`s nicht geschafft,
Ohne Schlaf die Nächte
irgendwie doch durchzustehn.
Die Show, die machten andre,
Ihm lief kein Mädchen nach.
Früh am Morgen war er schon
on the road again.
Der Rock and Roll, der ließ ihn nicht los,
Er blieb mit auf der Tour,
Auch wenn er nur hinterm Scheinwerfer stand
Und den Bus für uns fuhr.

Ohne ihn Lief nichts, Auf der Tournee,
Und sein Job, Der heißt Roadie.
Ohne ihn Lief nichts,
Daß es ihn gab, War selbstverständlich.

Doch eines Nachts fiel er ganz einfach um,
Und alle wußten wovon.
Er blieb zurück, und ein andrer sprang ein,
Denn die Show must go on.

Ohne ihn Lief nichts, auf der Tournee,
Und sein Job, der heißt Roadie.

Ohne ihn Lief nichts,
Daß es ihn gab, War selbstverständlich.

Roadie

He remained standing in shadows
Never stood in the spotlight
And his name was not shown on the marquee

He was the man for everything
that no one wanted to do
He was the Roadie, and he traveled
through the land with the band
And for what went wrong, he was blamed
Yet mostly it was, "yes, okay"
And before the show he set-up, and after
He roamed about until three

Without him
Nothing ran on the tour
And his job, was called
Roadie

Without him
Nothing ran
What he gave was taken for granted

He often took on what he
Shouldn't have done
Without sleep, somehow he got through the night
The show ended differently for him
he picked-up no girls afterward
Early in the morning he was
already on the road again

The Rock and roll wouldn't let him go
He stayed on with the tour
Even if he only stood in back of the flood lights
And drove the bus for us

But one night he simply collapsed completely
And all wondered, from what
He stayed behind and another jumped in
because the show must go on

Without him
Nothing ran on the tour
And his job, was called
Roadie

Without him
Nothing ran
What he gave was taken for granted